15. August 2018

Der Gründer der beliebten Automarke Ford, Henry Ford, wurde vor nahezu 155 Jahren geboren, genauer am 30.07.1863. Nach Betrachtung seines Lebenslaufs könnte man durchaus zu der Schlussfolgerung kommen, dass hier ein amerikanischer Traum wahr geworden ist, so ähnlich wie der bekannte Spruch „vom Tellerwäscher zum Millionär“.

Der Steuerzahlergedenktag 2018 war am Mittwoch, den 18. Juli. Nach Berechnungen des Bundes der Steuerzahler arbeiten die Bürger und Betriebe seit 04:40 Uhr wieder für ihr eigenes Portemonnaie.

Podcasts sind beliebte Medienformate. Auch in Deutschland erfreuen sie sich einer wachsenden Fanschar. Aus Anlegersicht ist vor allem der Streaming-Dienst Spotify (WKN: A2JEGN / ISIN: LU1778762911) interessant.

Die Commerzbank hat es wieder geschafft, vor der Deutschen Bank zu bleiben. Der DDV meldete in Bezug auf die Handelsaktivität bei strukturierten Wertpapieren im Sommer für die Börsen in Stuttgart und Frankfurt einen Rückgang. Zudem wurden bei den Marktanteilen nach Börsenumsätzen der Emittenten von strukturierten Wertpapieren einige Verschiebungen auf den ersten fünf Plätzen beobachtet, nicht jedoch an der Spitze.

Große Übernahmen (Fusionen) brauchen immer auch ein Mission-Statement. Beim Zusammenschluss von Bayer (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017) und Monsanto ist das Advancing Together. Gemeinsam will man also voranschreiten. Mit der Bayer-Aktie geht es derzeit allerdings vor allem eins: rückwärts.

Die voestalpine konnte im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres einen Umsatzrekord einfahren. Auch sonst hatte der österreichische Stahl- und Technologiekonzern zuletzt positive Nachrichten parat.

Discount‐Zertifikate spielen in Seitwärtsmärkten ihre volle Stärke aus, sind aber auch abgesehen davon echte Renditebringer. Wir stellen Ihnen zwei attraktive „Rabatt‐Künstler“ vor.

Als der Zürcher Technologiekonzern ABB (WKN: 919730 / ISIN: CH0012221716) am 19. Juli seine Quartalszahlen präsentierte, konnte die Aktie zwischenzeitlich signifikant zulegen. Damit war ABB Tagesgewinner im Schweizer Börsenindex SMI und für die Papiere war es das größte Plus seit 5 Jahren.

Die beiden Versicherer Munich Re und Allianz konnten trotz stärkerer Belastung durch Großschäden die Erwartungen der Analysten übertreffen. Die Swiss Re hingegen hat mit einem Gewinnrückgang aufgrund von neuer Rechnungslegung zu kämpfen.

Schönes Wetter mögen wir sicher alle sehr gerne, das hebt die Stimmung und steigert unser Wohlbefinden. Aber regnen sollte es doch auch hin und wieder, denn die Natur braucht´s.

Hat uns die Türkei-Krise schon angesteckt oder ist der DAX noch in einer guten Verfassung? Folgender Blick auf die Charts soll dies mit Erläuterungen näher beleuchten.

Bis vor wenigen Tagen schien die Welt für Baidu noch in Ordnung zu sein. Das chinesische Internetunternehmen profitierte vom starken Wachstum des chinesischen Marktes und musste sich keine Gedanken um die übermächtig scheinende Google-Konkurrenz machen. Doch dies hat sich nun geändert.

Der US-Kaffeegigant Starbucks und der chinesische E-Commerce Riese Alibaba gaben in einer gemeinsamen Pressemitteilung am vergangenen Donnerstag ihre strategische Partnerschaft bekannt.

Warren Buffett hat sich längst als Apple-Fan geoutet. Kein Wunder angesichts der jüngsten Erfolge des Konzerns mit dem Apfel im Logo. Zumal Apple auch im Zukunft noch sehr viel zu bieten haben dürfte.

Noch immer erreichen uns vereinzelt US-Quartalsberichte. Am heutigen Mittwochabend legt der Netzwerkspezialist Cisco Systems seine neuesten Quartalsergebnisse vor. Analysten gehen von höheren Gewinnen im Vorjahresvergleich aus.

Das Börsenwetter signalisiert für die aktuelle Kalenderwoche einen verhaltenden Verlauf. Die Signalstärke selbst hat wieder auf ein normales Maß zurückgefunden. Damit bleibt es uneinheitlich am Aktienmarkt.

Der Wetteralgo der Vorwoche zeigte sich von seiner besten Seite. Der DAX lief genau nach Prognose, doch wie schaut es in dieser Handelswoche aus?

Nach einem vielversprechenden Handelsauftakt und leichten Kursgewinnen rutschte der DAX im Verlauf des heutigen Mittwochhandels deutlich in die Verlustzone.

Der DAX rutschte am Mittwoch deutlich in die Tiefe. Erneute sorgten die Themen Türkei und China für schlechte Stimmung. Aus den USA kamen ebenfalls nur negative Impulse.

Nach einem kleinen Zwischenhoch ging dem DAX am Dienstagnachmittag die Luft aus. Offenbar ist das Thema Türkei noch nicht ganz aus den Köpfen raus. Auch aus charttechnischer Sicht wird es interessant bleiben.

Die Verurteilung der Bayer-Tochter Monsanto zu einer millionenschweren Strafzahlung hat die Aktie des Leverkusener Pharma- und Chemiekonzerns am Montag tief in die Verlustzone gedrückt und damit den DAX-Handel insgesamt belastet. Nun besteht sogar die Gefahr weiterer Kursverluste.

Anlageberater, Börsenexperten und viele andere Marktteilnehmer empfehlen fast immer eine Goldbeimischung für das Depot. Als Absicherung für schlechte Zeiten. Allerdings hat Gold in den vergangenen Jahren keine allzu glückliche Figur abgegeben. Ein weiterer Grund, der Frage nachzugehen, ob man heutzutage als Anleger überhaupt noch Gold raucht. Schauen Sie sich dazu am besten diese Interessante Analyse an...

Die Deutsche Rohstoff AG (WKN: A0XYG7 / ISIN: DE000A0XYG76) zeigt sich heute in Blutrot mit heftigen Kursverlusten, die zeitweise die 20-Prozentmarke überschritten und den Kurs unter €20 drückten.

Hat uns die Türkei-Krise schon angesteckt oder ist der DAX noch in einer guten Verfassung? Folgender Blick auf die Charts soll dies mit Erläuterungen näher beleuchten.

Die türkische Währung fällt ins Bodenlose. Am Morgen können Dollar und Euro zeitweise um mehr als 10 Prozent gegenüber der türkischen Währung zulegen.

Warren Buffett hat sich längst als Apple-Fan geoutet. Kein Wunder angesichts der jüngsten Erfolge des Konzerns mit dem Apfel im Logo. Zumal Apple auch im Zukunft noch sehr viel zu bieten haben dürfte.

Die Commerzbank hat es wieder geschafft, vor der Deutschen Bank zu bleiben. Der DDV meldete in Bezug auf die Handelsaktivität bei strukturierten Wertpapieren im Sommer für die Börsen in Stuttgart und Frankfurt einen Rückgang. Zudem wurden bei den Marktanteilen nach Börsenumsätzen der Emittenten von strukturierten Wertpapieren einige Verschiebungen auf den ersten fünf Plätzen beobachtet, nicht jedoch an der Spitze.

Investmentfonds flossen im ersten Halbjahr netto 50,7 Mrd. Euro neue Mittel zu. Offene Publikumsfonds sammelten 10,5 Mrd. Euro ein. Die Fondsbranche verwaltete Ende Juni 2018 ein Vermögen von über 3 Bio. Euro.

Der Fonds- und ETF-Handel der Börsen Düsseldorf, Hamburg und Hannover, einschließlich der elektronischen Handelssysteme Quotrix und LS Exchange, erreichte im zweiten Quartal 2018 ein Umsatzvolumen von 700 Mio. Euro.

Wir alle wohnen nicht mehr in Hütten wie unsere Vorfahren, sondern in Häusern oder Wohnungen, die wir gekauft, geerbt oder gemietet haben. Gerade für Immobilienbesitzer dürfte es kein Fehler sein, sich auf dem Laufenden zu halten. Es gibt viel zu berücksichtigen rund um das Thema Immobilie oder Eigenheim. Informationen sind immer wertvoll - und wer hat noch nicht von dem Spruch gehört „Eigentum verpflichtet“?

Der New Yorker Pop-Art-Künstler James Rizzi war schon zu Lebzeiten einer der populärsten Künstler aller Zeiten. Seine Fans lieben ihn und seine Kunst. Zu sehen ist diese noch bis 2. September im schwäbischen Kornwestheim in der Ausstellung "James Rizzi – The Colors of my City". marktEINBLICKE war dabei. Wir sagen: Nicht nur für Rizzi-Fans ein Muss!

Der Urlaub ist gebucht, die Vorfreude groß. Wie steht’s aber um Ihre Reiserücktrittsversicherung?

Die Währung ist der Aktienkurs eines Landes. Angesichts des aktuellen dramatischen Verfalls der türkischen Lira haben wir es also mit einem „Mega-Aktiencrash“ zu tun. Dabei war das Land früher ein wahrer Outperformer, ein Aktienstar.

Es ist Sommer und einer kommt jetzt aus der Garage, dem Keller und dem Schuppen wieder zum Vorschein. Der Grill. Kohle, Gas, Smoker oder das E-Gerät für den Balkon? Direktes oder indirektes Grillen? Wir geben einen kompakten Überblick.

Sommerzeit ist Reisezeit. Doch wie packt man seinen Koffer, welche Gepäckstücke verstauben noch im Keller und sind diese schön leicht und ein optischer Hingucker oder doch noch das schwere Billigkofferset ohne Rollen, das schon bessere Zeiten gesehen hat?

Die Währung ist der Aktienkurs eines Landes. Angesichts des aktuellen dramatischen Verfalls der türkischen Lira haben wir es also mit einem „Mega-Aktiencrash“ zu tun. Dabei war das Land früher ein wahrer Outperformer, ein Aktienstar.

Elon Musk, Erfinder, Gründer und Mastermind des Elektroautobauers Tesla, hat in dieser Woche wieder mal einen rausgehauen. Das macht er ja ganz gerne...

In "Hankes Five" dreht sich diesmal alles um Börsenstars wie Warren Buffett. Kapitalmarktstratege und Aktienanalyst Ulrich W. Hanke (www.boersianer.info) nennt Ihnen die wichtigsten, der erfolgreichsten Investoren der Welt und was sie besonders auszeichnet.

Anlageberater, Börsenexperten und viele andere Marktteilnehmer empfehlen fast immer eine Goldbeimischung für das Depot. Als Absicherung für schlechte Zeiten. Allerdings hat Gold in den vergangenen Jahren keine allzu glückliche Figur abgegeben. Ein weiterer Grund, der Frage nachzugehen, ob man heutzutage als Anleger überhaupt noch Gold raucht. Schauen Sie sich dazu am besten diese Interessante Analyse an...

Werbung

Deutsche Bank Indikationen

Werbung

Brokerwahl 2018

Newsletter

Das ist los bei Twitter

Werbung



…. HTML …













profvest.com/2017/07/birzha-kryptovalut-rejting-i-spisok-lutshih.html

У нашей компании интересный web-сайт , он описывает в статьях про Купить диплом.
В интеренете нашел полезный веб портал с информацией про купить диплом высшее образование обращайтесь