Bildquelle: Pressefoto LEONI AG

Mehr als 75 Prozent hat die Leoni-Aktie (WKN:  / ISIN: DE0005408884) in den vergangenen zwölf Monaten zugelegt. Hauptgrund dafür ist eine sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung. Dabei lagen Umsatz und Gewinn nach sechs Monaten deutlich über den Erwartungen der Analysten und auch über den eigenen Prognosen.

Leoni-Chart:

Daher hat das Management bereits Ende Juli seine Ziele nach oben revidiert. Beim Betriebsgewinn (Ebit) stieg die Zielspanne für das Gesamtjahr von 180 bis 200 auf nun 190 bis 210 Millionen Euro. Beim Umsatz blieb die Verwaltung bei einem Zuwachs von rund 4,5 Prozent auf rund 4,6 Milliarden Euro. Allerdings baute die Verwaltung auch hier positiven Überraschungen vor und verwies darauf, dass bei einem anhaltend hohen Metallpreis auch höhere Umsätze möglich sind. Die Probleme des Vorjahres  scheinen also vergessen…

Ein Beitrag von Wolfgang Raum von

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto LEONI AG

  • SCHLAGWORTE
TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei