Der heutige Donnerstag steht auf dem deutschen Parket einmal mehr im Fokus der jüngsten Quartalszahlen. Besonderen Augenmerk legen die Anleger dabei auf die Siemens und BASF. Während erneut düstere Zahlen vorlegen musste und auch für die Zukunft negative Schlagzeilen prophezeite (Der Auftragseingang ist auf Jahressicht um 28 Prozent gesunken), konnte der Chemiekonzern immernoch einen ordentlichen Gewinn erwirtschaften, wenngleich auch im Rahmen der Erwartungen. Daneben meldete der Nutzfahrzeughersteller einen kleinen Gewinn, während die erneut rote Zahlen präsentierte.

Alles in allem sind das eher durchwachsene Zahlen. Mit einem ordentlichen Schwungen vom Vortag könnte heute aber dennoch ein neues erreicht werden. Aus den USA kann jedenfalls kein Optimismus über den Atlantik schwappen, denn das gestrigen Beige Book versetzte die Anleger nicht gerade in Euphorie. Aber dafür haben heute Mittag die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe die Chance neue Impulse zu setzen – ich fürchte nur, dass die eher negativ ausfallen werden. Man gewinnt allmählich den Eindruck, dass die Lage schön geredet wird, weil man die Realität nicht wahrhaben will. Aber warten wir mal ab, was die Kurse heute bringen…

  • SCHLAGWORTE
TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei