Bildquelle: Pressefoto Bayer AG

Noch immer haben sich Investoren nicht so ganz mit einer möglichen Monsanto-Übernahme durch Bayer (WKN ) angefreundet. Angesichts der Größe des gehandelten Deals und des hierzulande wenig beliebten US-Saatgutriesen bieten sich viele Unsicherheiten. Doch genau jetzt bieten sich Anlegern gute Gelegenheiten.

Dieser Ansicht sind zum Beispiel die Berenberg-Analysten. Aus Analystensicht bieten sich vor allem langfristig orientierten Anleger derzeit günstige Kaufgelegenheiten für die Bayer-Aktie. Das Beste daran: Diese Einschätzung ist sowohl für eine erfolgreiche Übernahme als auch bei einem Scheitern gültig. Aus diesem Grund bleibt es beim „Buy“-Rating für die Bayer-Aktie, obwohl das Kursziel von 125,00 auf 113,00 Euro nach unten geschraubt wurde.

Chart: Ariva

Während mutige Investoren derzeit sehr günstig (2017er-KGV: 8) auf eine Erholung der Bayer-Aktie setzen können, dürften auf Sicherheit bedachte Investoren erst einmal abwarten, wie es in Sachen Monsanto-Übernahme weitergeht. Dabei gilt es zu klären, ob es ein höheres Angebot als die zunächst in den Raum geworfenen 62 Mrd. US-Dollar gibt. Spannung ist in jedem Fall garantiert.

Melden Sie sich . Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “La-Luce Auf die Schnelle” (Wochentags) und “La-Luce D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Bayer AG

  • SCHLAGWORTE
TEILEN

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
La-Luce um 12: DAX – Nichts ist vom Tisch, RWE an der Spitze | La-Luce Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Fokus bleibt aber auch Bayer (WKN BAY001). Schließlich wollen die Leverkusener immer noch Monsanto übernehmen. Die Commerzbank (WKN CBK100) und die Deutsche Bank (WKN 514000) mussten wiederum einen negativen […]

wpdiscuz