Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Die Wirecard-Aktie (WKN: / ISIN: DE0007472060) konnte sich am Dienstag in einem positiven Marktumfeld mit deutlichem Abstand an die TecDAX-Spitze setzen. Offenbar wurden Marktteilnehmer nun wieder daran erinnert, welche Wachstumschancen auf den Zahlungsabwickler aus Aschheim bei München warten.

Quelle:

Besonders überzeugt sind die Barclays-Analysten. Sie trauen der Wirecard-Aktie deshalb einen Kuprung um rund 30 Prozent auf 58,00 Euro zu. Somit musste natürlich auch das Rating von „Equal Weight“ auf „Overweight“ angepasst werden. Neben den Wachstumsaussichten bei Wirecard gefallen den Analysten aber auch die derzeitigen Bewertungen von Technologiewerten.

Wirecard-Chart:

Nach den jüngsten Erfolgsmeldungen scheinen Investoren endgültig die zu Jahresbeginn aufgetauchten „Short-Attacken“ vergessen zu haben. Dabei sorgen die guten Zukunftsaussichten, die sich Wirecard aufgrund der Konzentration auf Wachstumsfelder wie den Online-Handel oder Mobile Payment bieten, für weiteres Kurspotenzial bei der Aktie. Mithilfe von profitieren optimistisch eingestellte Anleger sogar überproportional von weiteren Kuteigerungen der Wirecard-Papiere.

Melden Sie sich . Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “La-Luce Auf die Schnelle” (Wochentags) und “La-Luce D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Wirecard

  • SCHLAGWORTE
TEILEN

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Wirecard: Es ist schon wieder passiert! | La-Luce . ATWirecard: Es ist schon wieder passiert! | La-LuceLa-Luce um 12: DAX schafft den Ausbruch, Deutsche Bank & Commerzbank geben die Richtung vor | La-Luce Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] 30. August 2016 in Ti Wirecard: Was wirklich zählt… […]

trackback

[…] Während die HSBC-Analysten die Papiere des Unternehmens aus Aschheim bei München weiterhin zum Kauf empfehlen, ging es nun mit dem Kursziel von 48,00 auf 55,00 Euro nach oben. Auf Analystenseite rechnet man weiterhin mit einem starken Unternehmenswachstum. Außerdem hält man die Bewertung der Aktie für einen Titel aus dem Technologiebereich für moderat. Diesen Punkt hatten zuvor bereits die Barclays-Analysten positiv hervorgehoben. […]

trackback

[…] Während die HSBC-Analysten die Papiere des Unternehmens aus Aschheim bei München weiterhin zum Kauf empfehlen, ging es nun mit dem Kursziel von 48,00 auf 55,00 Euro nach oben. Auf Analystenseite rechnet man weiterhin mit einem starken Unternehmenswachstum. Außerdem hält man die Bewertung der Aktie für einen Titel aus dem Technologiebereich für moderat. Diesen Punkt hatten zuvor bereits die Barclays-Analysten positiv hervorgehoben. […]

wpdiscuz