Bildquelle: Pressefoto Gerry Weber International AG

Nachdem bereits bei Gerry Weber (WKN: / ISIN: DE0003304101) von den eingeleiteten Umbaumaßnahmen geprägt war, stand nun auch das im Zeichen des Spar- und Umbauprogramms „FIT4GROWTH“.

Während die Umsatzerlöse mit 194,8 Mio. Euro leicht unter dem Vorjahreswert von 197,8 Mio. Euro lagen, wurde unter dem Strich ein Nettoverlust in Höhe von 6,9 Mio. Euro ausgewiesen. Ein Jahr zuvor stand noch ein Plus von 0,3 Mio. Euro zu Buche. Gerry Weber hat sich ein verordnet. Dabei muss das Unternehmen erst einmal die Kosten für Filialschließlungen tragen, um später von einer verbesserten Ergebnissituation profitieren zu können.

Quelle:

Allerdings hat es der einstige Star am deutschen Aktienmarkt, wie die gesamte deutsche Modebranche, derzeit mit einem schwierigen Marktumfeld zu tun. Immerhin konnte das Unternehmen seine Ziele für das laufende Geschäftsjahr bestätigen. Der Umsatz soll zwischen 890 und 920 Mio. Euro liegen. Das EBIT wird bei 10 bis 20 Mio. Euro gesehen. Nach neun Monaten lag dieser Wert bei 0,6 Mio. Euro.

Gerry-Weber-Chart:

Investoren zeigten sich am Mittwoch mit dem neuesten Gerry-Weber-Zahlenwerk zufrieden, da einige von ihnen mit wesentlich schlechteren Nachrichten gerechnet hatten. Allerdings ist Gerry Weber noch sehr weit von der alten Stärke entfernt. Schließlich war man vor gar nicht allzu langer Zeit im MDAX vertreten. Wer jedoch von einem erfolgreichen Comeback überzeugt ist und sogar überproportional von Kuteigerungen der Gerry-Weber-Aktie profitieren möchte, setzt auf .

Melden Sie sich . Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “La-Luce Auf die Schnelle” (Wochentags) und “La-Luce D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Gerry Weber International AG

  • SCHLAGWORTE
TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei