Bildquelle: markteinblicke.de

Nach einem viermonatigen Dornröschenschlaf brach der DAX aus seiner Seitwärtsrange aus und legte innerhalb von drei Handelstagen 450 Punkte zu. Heute Morgen überschritt er auch zugleich die 11.000-Punkte-Marke.

Wachgeküsst wurde der DAX durch das Italienreferendum, dessen Ergebnis wie erwartet ausfiel, die Marktreaktion hingegen nicht: Der Euro und die Aktienmärkte stiegen. Doch das ist wohl nicht der einzige Grund für das Erwachen. Die Erwartungen zur heutigen EZB-Sitzung scheinen den DAX ebenfalls zu beflügeln. Wie diese genau aussehen und wie Anleger sie ausnutzen können, erklären die X-perten im aktuellen Video.

Mehr zu den .

Bildquelle: markteinblicke.de

  • SCHLAGWORTE
TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei