Bildquelle: markteinblicke.de

Nach einem positiven Handelsauftakt rutscht der DAX am Donnerstagmittag in die Verlustzone. Damit zeigte das wichtigste deutsche Börsenbarometer nur ein kurzes Aufbäumen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,0% 12.645

MDAX -0,4% 24.730

TecDAX -0,3% 2.214

SDAX -0,2% 10.926

Euro Stoxx 50 -0,2% 3.530

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Bank, Commerzbank und Munich Re. Den Bankenwerten kommt die Nachricht zugute, wonach sich Banken beim jüngsten der US-Notenbank gut geschlagen haben. Der Blick auf wie BMW ist ebenfalls lohnenswert.

DAX-Chart:

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1407 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Mittwochmittag auf 1,1375 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8791 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 45,08 US-Dollar je Barrel 0,5 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,4 Prozent auf 47,61 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.247,33 US-Dollar je Unze (-0,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich kein klarer Trend ab, da sich die Futures unterschiedlich entwickeln:

Dow Jones Future +0,1% 21.426

NASDAQ100-Future -0,1% 5.756

S&P500-Future +0,1% 2.441

Melden Sie sich . Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “La-Luce Auf die Schnelle” (Wochentags) und “La-Luce D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

  • SCHLAGWORTE
TEILEN

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
[Börsenblogger] La-Luce um 12: Deutsche Bank & Commerzbank führen die Siegerliste an Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
wpdiscuz