19. Juni 2019
Heard in New York

Heard in New York

Aktuellste

Der Wind hat sich gedreht, bei der Kultmarke aus Cupertino/CA. Oder vielmehr der Kurs der Aktie, denn seit dem Jahreshoch im Bereich von 215 USD geht es konsequent abwärts. Eine Konsolidierung alleine wäre kein Beinbruch, allerdings sind die Notierungen dabei mittlerweile unter die 200-Tage-Linie und die 180er-Marke zurückgefallen. Und damit wird aus einer einfachen Konsolidierung dann plötzlich doch noch eine ganz enge Kiste...

Jahrelang schien nichts und niemand Facebook (WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027) etwas anhaben zu können. Der Euphorie rund um das Soziale Netzwerk schienen keine Grenzen gesetzt zu sein. Doch dies hat sich inzwischen geändert.

Es ist wohl nicht übertrieben zu behaupten, dass sich die Aktie des Elektroautobauers Tesla aktuell in einer Art freiem Fall befindet. Dabei ging es für die Papiere seit Jahresbeginn bereits rund 38% nach unten; seit dem Allzeithoch bei 389,61 USD im September 2017 hat Tesla gut die Hälfte an Wert eingebüßt. Mit dem Sturz unter die 200-Dollar-Marke hat sich die Situation sogar noch verschärft...

Ein kontinuierliches Wachstumsfeld in der Unterhaltungsindustrie stellt das Geschäft mit Computer-, Konsolen- und Smartphone Spielen dar. Dabei geht die Spielerfahrung auf dem Smartphone mittlerweile weit über simple Apps hinaus und kann Spielekonsolen die Stirn bieten.

Die 12000 Punkte sind im DAX hart umkämpft und haben an jedem Tag per Schlusskurs gehalten. Kann Europa nach der Wahl wieder aufatmen oder kommt es schlimmer?

Ein Handelskrieg könne bis zu 15 Jahre dauern, so ein Experte. Wie sieht die Reaktion des Marktes aus? Die Einzelheiten berichtet NYSEinstein Peter Tuchman in seinem Inside Wirtschaft-Blog von der Wall Street.

Bereits seit mehreren Monaten herrschen zwischen der US-amerikanischen Regierung und der chinesischen Regierung Uneinigkeiten in Sachen Handel und Export- bzw. Importzöllen. Nun haben diverse US-Schuhhersteller, darunter auch Under Armour und Nike an Präsident Donald Trump plädiert, ihre Produkte von den geplanten Importzöllen auszunehmen.

Monatelang haben Anleger den Börsengang von Uber mit Spannung erwartet, doch dieser entpuppte sich als Enttäuschung.

Europa hat neue mobile Bezahlmethoden bekommen: Allein in Deutschland bieten bereits mehrere tausend Händler das mobile Bezahlen mit Alipay an. Doch Alibaba will nun sein Netz in Europa ausweiten, um noch globalisierter zu werden. Auch Tencent möchte mit der zweitgrößten chinesischen Bezahl-App WeChat Pay in Zusammenarbeit mit Wirecard im europäischen Markt Fuß fassen.

Es ist das große Thema am Markt. Wie lange des uns noch beschäftigen wird ist nicht klar, aber es hängt wie eine graue Wolke über der Börse. Die Einzelheiten berichtet NYSEinstein Peter Tuchman in seinem Inside Wirtschaft-Blog von der Wall Street.

Die Alphabet-Tochter Google will die Geschäftsbeziehungen zu Huawei teilweise aussetzen. Damit beugt sich der US-Konzern dem Dekret von US-Präsident Donald Trump. Welche Aktie kann dennoch profitieren?

Der Markt geht auf Achterbahnfahrt und so kommen sämtliche Seiten zum Vorschein, die er zu bieten hat. Die Einzelheiten berichtet NYSEinstein Peter Tuchman in seinem Inside Wirtschaft-Blog von der Wall Street.

Tolles Wochenergebnis aber was steckt dahinter? Eigentlich nur eine Korrektur auf die vorangegangene Abwärtsbewegung. Daraus leite ich folgende Marken ab...

Fragt man die Deutschen nach ihren beliebtesten Bezahlarten, so kommt (noch) immer die Antwort: Bargeld. Doch eine neue Konkurrenz in Form von mobilen Bezahlsystemen will dem Bargeld in naher Zukunft den Rang ablaufen. Wir geben marktEINBLICKE in die (schöne) neue Payment-Welt.

Die „Orakel von Omaha“ genannte US-Investorenlegende Warren Buffett kann selbst im hohen Alter für Begeisterung an den Finanzmärkten sorgen. Zumal er auch mit 88 Jahren und nach 54 Jahren an der Spitze der Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway Investoren überraschen kann.
www.djahostel.com.ua

http://best-products.reviews
RSS
Facebook
Twitter
YouTube
LinkedIn
Instagram